Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht: 991 bis 999

zurück  1... 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 |


Unerkannte Asbestgefahren: tickende Zeitbomben in Gebäuden

VDI stellt Diskussionspapier zu asbesthaltigen Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern in Gebäuden vor.

mehr


Neues Zeolith kann mehr Wärme speichern

Hydrophile Zeolithe verfügen über nahezu ideale Eigenschaften für den Einsatz in Wärmespeichern. Sie speichern die Wärme fast verlustfrei, sind umweltfreundlich und kostengünstig. Das BINE-Projektinfo „Wärmespeicher in Form gebracht“ (07/2015) stellt ein optimiertes Herstellungsverfahren für einen Zeolith-Wärmespeicher vor. Er überzeugt durch eine höhere Energiedichte, Leistungsdichte und Zyklenfestigkeit.

mehr


Experten diskutieren aktuelle Entwicklungen im Bereich der Bauphysik - Call for Papers

Am 21. und 22. Oktober finden die Bauphysiktage Kaiserslautern 2015 statt. Dazu kommen Architekten, Bauingenieure und andere Fachleute aus dem Bereich der Bauphysik an der Technischen Universität Kaiserslautern zusammen, um sich über aktuelle Erkenntnisse und bauphysikalische Fragestellungen auszutauschen. Steigende energetische Anforderungen an Häuser und Gebäude stellen stetig neue Herausforderungen an das breite Aufgabengebiet der Bauphysik. Sowohl nachhaltige Sanierungskonzepte als auch Maßnahmen zum energetischen Bau und Betrieb von Gebäuden sind gefragt. Auf der Tagung bilden weiter entwickelte Methoden und moderne Verfahren sowie änderungen in Bestimmungen und Richtlinien die Grundlage eines intensiven fachlichen Austausches.

mehr


VPB: Regelmäßige Baubetreuung verhindert Streitigkeiten

„Dann gehen wir eben vor Gericht und verklagen die Firma, schließlich sind wir im Recht!“ Solche Sätze hören die Bauherrenberater des Verbands Privater Bauherren (VPB) immer wieder. Bauherren ärgern sich, oft zu Recht, über ihre Baufirma, sie fühlen sich im Stich gelassen, mitunter verraten und verkauft. Ein Richter soll für sie Gerechtigkeit herstellen.

mehr


Schutz vor Feuer, Rauch und Blitzschlag - Was ist zu beachten? / Verbraucherrat: Bautechnik / Newsletter des Bauherren-Schutzbund e.V

Das Problem

Der Brandschutz in den eigenen vier Wänden kommt aufgrund des immer schnelllebigeren Alltags in vielen deutschen Haushalten zu kurz.

Experten sehen darin einen Hauptgrund dafür, dass es in Deutschland immer häufiger brennt. Auch die Auswirkungen von Blitzschlag oder neuen Risiken wie fehlerhaft montierten Photovoltaikanlagen werden von Hausbesitzern häufig unterschätzt. Feuer, Rauch und Blitz können jedoch verheerende Folgen für die Gesundheit der Hausbewohner und den Erhalt von Wohneigentum und Sachwerten haben. Deshalb gilt: Die frühzeitige Auseinandersetzung mit Sicherungsmaßnahmen und deren Umsetzung senkt nicht nur das Schadensrisiko. Sie ist auch deutlich günstiger als die Beseitigung der Schäden nach einem Brand oder Blitzschlag.

mehr


Energieberater-vergleich.de: Extra-Zuschuss zur Energieberatung

Einen extra Zuschuss von 100€ gewährt Energieberater-vergleich.de jedem Interessenten, der über das Portal eine staatlich geförderte Vorort-Energieberatung beauftragt. Das Vergleichsportal für Energieberatung möchte damit im Aktionszeitraum vom 25.06. - 25.07.2015 Modernisierer anregen die hohen staatlichen Fördermittel für Gebäude-Energieberatung in Anspruch zu nehmen und energetisch zu sanieren. Die erst Anfang 2015 erhöhte reguläre staatliche Förderung von bis zu 800€ für eine Vorort-Beratung bei einem Einfamilienhaus erhält damit eine zeitlich befristete weitere Erhöhung von 100€, auf insgesamt bis zu 900€ und kann damit nahezu die Kosten der Vorort-Beratung decken.

mehr


Baustoff aus dem Sumpf - das Fraunhofer IBP präsentiert nachhaltiges Baumaterial zur EXPO 2015 in Mailand

Der Rohrkolben (lat. Typha) ist eine unempfindliche Sumpfpflanze, aufgrund deren strukturellen Beschaffenheit sich Baumaterialien erzeugen lassen, die ein Alleinstellungsmerkmal in der Kombination von Dämm- und Tragwirkung aufweisen. Auf Basis dieser natürlichen Eigenschaften entwickelte der Architekt Werner Theuerkorn in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP einen magnesitgebundenen Baustoff, der alle positiven Qualitäten des Rohrkolbens vereint. Er ist statisch belastbar, schimmelresistent, gut dämmend und energiearm in der Herstellung. Er besteht nur aus dem Pflanzenmaterial und einem mineralischen Kleber und ist somit nachhaltig. Auf der internationalen Ausstellung EXPO 2015 in Mailand können sich die Besucher im Deutschen Pavillon und im Typhahouse bei Mailand von den Möglichkeiten des innovativen Baustoffs überzeugen.

mehr


Vorstoß der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau fordert eine grundständige, breit angelegte Ausbildung im Studium Bauingenieurwesen.

mehr


Exzellente Stahlarchitektur umfangreich dokumentiert

über den "Preis des Deutschen Stahlbaues 2014" und den "Förderpreis des Deutschen Stahlbaues" hat bauforumstahl umfangreiche Dokumentationen herausgegeben, die kostenfrei zu beziehen sind (www.bauforumstahl.de/bestellformular.php).

mehr


Kostenloser Download: Überarbeitetes FDB-Merkblatt Nr. 1 über Sichtbetonflächen von Fertigteilen aus Beton und Stahlbeton (06/2015)

Die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB) hat ihr Merkblatt Nr. 1 über Sichtbetonflächen von Fertigteilen aus Beton und Stahlbeton geringfügig überarbeitet und gibt nun die aktualisierte Fassung heraus (sie ersetzt das Merkblatt aus 12/2012). Der Rückzug der Norm DIN 18217, die im Merkblatt zitiert wurde, machte die überarbeitung notwendig. Alle Bezüge auf diese Norm wurden im Merkblatt gestrichen

mehr


zurück  1... 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 |

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 6/2018

+ Baugenossenschaft
speichert regenerative
 Wärme
+ Raumakustische
Voruntersuchung für
ein Konzertgebäude
+ Brandgefahren bei
Holzfassaden
+ Pelletspeicher
+ Wasserrecycling

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung