Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 1 bis 10

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


VPB: Rauchwarnmelder sind jetzt flchendeckend Pflicht
mehr


Drohnen - Technik und Recht bei gewerblicher und behrdlicher Nutzung.

Kooperationsbuch Fraunhofer IRB Verlag und Bundesanzeiger Verlag

mehr


53. Frankfurter Bausachvestndigentag am 28. September 2018

Fassadenkonstruktionen – Problempunkte, Qualitätssicherung und Sanierung


mehr


Aktualisierung: Dachbegrnungsrichtlinien. Richtlinien fr Planung, Bau und Instandhaltung von Dachbegrnungen. Ausgabe 2018

Mit »Untersuchungsmethoden für Vegetationssubstrate und Dränschichtschüttstoffe bei Dachbegrünungen« (Ausgabe 2018) und »Verfahren zur Untersuchung der Wurzelfestigkeit von Bahnen und Beschichtungen für Dachbegrünungen« (Ausgabe 1999, red. überarb. 2008)
Hrsg.: Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL), Bonn
2018, 150 S., 8 Abb., 27 Tab.


mehr


Kostenlose Muster-Ingenieurvertragssammlung der Bayerischen Ingenieurekammer Bau wurde aktualisiert

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat kostenfreie Muster-Ingenieurverträge nach der HOAI 2013 entwickelt. Die Vertragsvorlagen bestehen aus einem allgemeinen Teil sowie mehreren frei kombinierbaren Modulen, die je nach Themengebiet flexibel ergänzt und als PDF-Formulare bequem am Computer ausgefüllt werden können.

Jetzt wurde der Teil A »Allgemeine Regelungen« des Mustervertrages sowie das Modul B4 "Technische Ausrüstung" und der Anhang C4 »Abnahme von Ingenieurleistungen« aktualisiert.

mehr


Seminar Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit am 20. bis 21. September in Stuttgart. Seminar mit Praxis-Workshop

Grundlage für eine erfolgreiche Gebäudeenergiestrategie ist ein tragfähiges Konzept, in dem verschiedene Lösungen nach unterschiedlichen Kriterien bewertet werden.
Der Markt bietet selbst für Fachleute eine kaum überschaubare Palette von Bauprodukten und Anlagensystemen. Bei dieser Fülle an bekannten und innovativen technischen Möglichkeiten fällt es schwer, die richtigen Entscheidungen zu treffen und die passgenaue Lösung zu finden. Dies gilt sowohl für vorhandene Gebäude als auch für geplante Bauprojekte. Dabei wird die Frage nach der Wirtschaftlichkeit immer drängender.
Genau dieser Herausforderung stellt sich das Seminar. Sie werden anhand praktischer Beispiele mit den wichtigsten Methoden vertraut gemacht und können das erlangte Know-How sofort in die Praxis umsetzen.

mehr


Photovoltaik-Elemente fr Fassade und flexible Dcher

Moderne Gebäudefassaden können mehr sein als Dämmung und äußere Hülle von Gebäuden. Neue Photovoltaik-Module erlauben Planern einen breiten Spielraum bei der farblichen Gestaltung von Fassadenflächen. Anders als Standardlösungen leistet eine solche Energiefassade einen beachtlichen Beitrag zur Verbesserung der Energiebilanz von Gebäuden. Einsetzbar sind klassische Silizium-, Dünnschicht- sowie organische PV-Elemente.

mehr


Masterplan Energieforschung liefert Handlungsempfehlungen fr Wissenschaft und Wirtschaft

Dr. Eva-Maria Stange, sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sachsens sowie Mandy Schipke, Vorstandsvorsitzende von Energy Saxony, stellten den »Masterplan Energieforschung« am Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS Dresden vor. Mit dem Werk „Energieforschung in Sachsen“ analysiert die Staatsregierung Stärken und Schwächen dieses Forschungsthemas und bietet eine ganzheitliche Strategie, die von der Grundlagenforschung bis zur Industriereife der gewonnenen Erkenntnisse reicht.

mehr


VPB-Sommerserie (1): Erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrecht

Veraltete und falsche Vertragsmuster ignorieren Verbraucherrechte

Seit 1. Januar 2018 gilt das neue Bauvertragsrecht für alle Bauverträge, die seit diesem Zeitpunkt geschlossen werden. Es bringt privaten Bauherren mehr Schutz – vorausgesetzt, die Firmen halten sich daran. Das ist nicht immer der Fall, kritisiert der Verband Privater Bauherren (VPB). Die Bausachverständigen des VPB, die regelmäßig Schlüsselfertigbauverträge für private Bauherren prüfen, stoßen immer wieder auf Ungereimtheiten. Teils aus Unkenntnis, teils offenbar sehr bewusst, hebeln Baufirmen das neue Recht aus. Unterschreiben Bauherren solche Verträge, haben sie zwar dennoch die neuen Verbraucherrechte auf ihrer Seite. Aber Streit ist programmiert: Bauherren müssen ihre Schutzrechte dann oft mühsam gegen unwillige Vertragspartner durchsetzen, mitunter sogar vor Gericht.

mehr


Bayerischer Ingenieurpreis 2019 Ingenieur Bau Werke

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau verleiht 2019 zum zehnten Mal ihren Ingenieurpreis. Der Ingenieurpreis zeigt das kreative Ideenpotential und technische Know-how der bayerischen Ingenieure im Bauwesen. Sie stehen für ein fortschrittliches, qualitätsbewusstes und verantwortungsvolles Planen und Bauen.

mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung