Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 71 bis 80

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


Wrmepumpen fr Mehrfamilienhuser optimieren

Für die Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern im Bestand werden Lösungen für den Einsatz von Niedrig-Exergie-Systemen entwickelt. Zu diesen Haustechniksystemen gehören Elektro- und Gaswärmepumpen sowie Wärmeübergabe- und Lüftungssysteme. Dabei werden unterschiedliche Systemkonzepte verschiedenen Gebäudetypen und Sanierungsprozessen zugeordnet und bewertet. Ziel ist, die entwickelten Wärmepumpensysteme und Komponenten in beispielhaften Sanierungsvorhaben zu realisieren und zu evaluieren.

mehr


Alle Jahre wieder: Natursteinsanierung in Stuttgart

Seit 2005 findet diese erfolgreiche Tagung an der Hochschule Stuttgart statt und im Tagungsband sind alle Vorträge übersichtlich zusammengefasst.

mehr


Rechtsprechungstipp: Festsetzung der Bausachverstndigenvergtung auf Null Euro bei grob fahrlssig herbeigefhrter Unverwertbarkeit des Gutachtens

Leitsatz (Orientierungssatz)

1. Dem Sachverständigen steht ein Entschädigungsanspruch nicht zu, wenn das Gutachten wegen objektiv feststellbarer Mängel unverwertbar ist und er darüber hinaus die Unverwertbarkeit (zumindest grob fahrlässig) verschuldet hat

2. Eine durch den Sachverständigen zu vertretende Unverwertbarkeit des Gutachtens wegen grober Fahrlässigkeit, welche eine Festsetzung der Vergütung auf 0,00 € durch das Gericht rechtfertigt, ist zu bejahen, wenn einem Bausachverständigen unter anderem aufgegeben worden war, die Ausführung bestimmter Baumaßnahmen zu prüfen und der Sachverständige diesbezüglich in seinem Gutachten lediglich pauschal ausführt, er könne die Durchführung nicht bestätigen, da er einen Ortstermin zwecks Tatsachenfeststellung nicht durchgeführt habe, da ein solcher nicht Gegenstand des Beweisbeschlusses gewesen sei. 

mehr


VPB: Dmmung bei alten Fertighusern oft verfault

Fertighäuser aus den 1960er Jahren sind aktuell auf dem Markt und interessant für junge Bauherren. Allerdings haben die Objekte - trotz meist guter Lage und familienfreundlicher Grundrisse - ihre typischen Mängel, erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB).

mehr


Neues Bauvertragsrecht: ARGE Baurecht empfiehlt 10-Punkte-Plan zum perfekten Bauvertrag

Seit dem 1. Januar gilt das neue Bauvertragsrecht, das erstmals auf die Besonderheiten des Bauens eingeht. Vor diesem Hintergrund aktualisiert die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein ihren 10-Punkte-Plan zum „perfekten“ Bauvertrag. Ziel des Leitfadens ist es, die typischen bauvertraglichen Risiken zu minimieren und allen Baubeteiligten einen möglichst störungsfreien Bauablauf zu ermöglichen.

mehr


Fnf Gefahren beim Hausbau und wie sich Verbraucher davor schtzen

Anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März 2018 nennt der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) fünf Gefahren, die beim Hausbau lauern, und gibt Tipps wie sich Bauherren davor schützen können.

mehr


So werden Altbauquartiere lebendig

Eine neue Broschüre des Bundesbauministeriums (BMUB) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zeigt, wie Kommunen sanierungsbedürftige und leerstehende Altbauten in Stadtquartieren erfolgreich aktivieren und die Quartiere als Wohn- und Einzelhandelsstandort attraktiver machen.

mehr


berarbeitete Merkbltter beim Betonverein

mehr


EnEV-NAVIGATION Neu- und Altbau DIN-A1-Poster als aktueller Leitfaden zur Erstellung von Energieausweisen nach EnEV fr Wohnbauten

Das Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern GmbH bietet ab sofort eine wichtige Planungshilfe zur Erstellung von Energieausweisen für Wohnbauten.

mehr


Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung

Alljährlich wird gemeinsam vom Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V., dem Fraunhofer IRB Verlag und dem Beuth Verlag der »Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung« vergeben. Das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern ist ideeller Unterstützer des Preises. Mit der Auszeichnung werden herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Bauwerkserhaltung gewürdigt. An dem Wettbewerb können sich Studenten, Diplomanden, Doktoranden und Absolventen verschiedener Fachrichtungen – etwa Bauwesen, Architektur, Ingenieurwesen, Restaurierung oder Naturwissenschaften – beteiligen, die das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Eingereicht werden können Arbeiten, die bislang unveröffentlicht sind und auch nicht anderweitig ausgezeichnet wurden.

mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung