Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 11 bis 20

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


Rckblick Tegernseer Baufach- und Immobilien-Sachverstndigentage 2018 vom 3. bis 5. Mai 2018 in Rottach-Egern

15 spannende Vorträge – 15 kompetente Referenten. In Rottach-Egern, der idyllisch gelegenen oberbayrischen Gemeinde im hügeligen Voralpenland, fanden Anfang Mai zum 40. Mal die Tegernseer Baufach- und Immobilien-Sachverständigentage statt.

mehr


VDI Zertifikatslehrgang Fachingenieur Gebudeautomation VDI ab 7. September in Mnster

Das Internet der Dinge erobert unsere Bauten. Türen entriegeln sich wenn wir uns nähern und der Facility Manager bekommt eine Warnung, wenn eine Lichtquelle ausfällt. Beim Zertifikatslehrgang Fachingenieur Gebäudeautomation VDI, ab 07. September, erlernen Teilnehmer alles Wissenswerte rund um die Gebäudeautomation – von der Planung bis zur Umsetzung.

mehr


Unzulngliche Wareneingangskontrolle fhrt zum Verlust von Gewhrleistungsrechten

Lieferungen von Baustoff-Herstellern oder -Händlern unterliegen nicht dem in der Baubranche verbreiteten Werkvertragsrecht, sondern orientieren sich meist an den kaufrechtlichen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) und des Handelsgesetzbuchs (HGB). Bei gewerblichen Bauherren gilt also die Anlieferung von Bauprodukten in nahezu allen Fällen als Rechtsgeschäft zwischen Kaufleuten; dies gilt erst recht, wenn – was der Regelfall sein dürfte – ein Bauunternehmer Materialien auf eigene Rechnung bestellt.

mehr


Wie sicher sind unsere Brcken?

Der Einsturz der Autobahnbrücke in Genua (Italien) am 14. August hat grundsätzliche Fragen nach der Sicherheit von Brücken aufgeworfen. Prof. Klaus Holschemacher, Leiter des Instituts für Betonbau (IfB) an der HTWK Leipzig, gibt Antworten auf die Fragen von Franka Platz, Pressereferentin der HTWK.

mehr


Sicherheit von Brcken in Baden-Wrttemberg: Hoher Bedarf an Instandsetzungsmanahmen

Nach dem Brückeneinsturz in Genua ist auch in Deutschland und Baden-Württemberg eine Debatte um die Sicherheit von Brücken entbrannt. Dass ein hoher Sanierungsbedarf besteht, ist jedoch längst bekannt. »Die Anforderungen an Brücken sind über die letzten Jahrzehnte durch die zunehmende Verkehrsbelastung erheblich gestiegen. Dadurch haben wir heute in Baden-Württemberg einen hohen Bedarf an Instandsetzungsmaßnahmen. Auch Ersatzneubauten sind gerade bei Großbrücken erforderlich«, betont Daniel Sander, Hauptgeschäftsführer der Ingenieurkammer Baden-Württemberg.

mehr


Website mit ber 3.000 Produkten informiert Beschaffer und Verbraucher

Neu: www.die-nachwachsende-produktwelt.de bietet einzigartigen Überblick zu biobasierten Produkten


mehr


VPB stellt klar: Bauherren mssen bei Widerruf allenfalls Wertersatz leisten, nicht mehr

VPB-Sommerserie (3): Erste Erfahrungen mit dem neuen Bauvertragsrecht

mehr


Ferienzeit - Einbruchzeit: Schutz gegen Einbrecher beginnt bei der Bauplanung

Ein Einbruch in das Eigenheim ist ein dramatisches Ereignis. Meist entsteht nicht nur eine materielle, sondern vor allem eine massive psychische Belastung bei den Betroffenen. Grund genug, sich bei Neubauten nicht erst nach dem Einzug Gedanken über Einbruchsicherheit zu machen, sondern bereits bei der Bauplanung dem Thema Einbruchsicherheit den nötigen Raum zu geben.

mehr


VDPM: Merkblatt Nr. 1 aktualisiert und mit Anwendungsbeispielen erweitert

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) und die Industriegruppe Estrichstoffe im Bundesverband der Gipsindustrie e.V. (IGE) haben das Merkblatt Nr. 1 »Calciumsulfat-Fließestriche in Feuchträumen« überarbeitet und mit Praxisbeispielen ergänzt.

mehr


Neu: www.Die-nachwachsende-Produktwelt.de bietet einzigartigen berblick zu biobasierten Produkten

Eine neue Website mit über 3.000 Produkten informiert Beschaffer und Verbraucher. www.Die-nachwachsende-Produktwelt.de ist eine Website, die Beschaffungsverantwortlichen der öffentlichen Hand und Verbrauchern die vielfältige Produktwelt nachwachsender Rohstoffe vorstellt. Erarbeitet wurde sie im Rahmen des Projektes „Nachwachsende Rohstoffe im Einkauf“, das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert und von dessen Projektträger, der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) umgesetzt wird. Die FNR ergänzt und aktualisiert Produkte, Hersteller und Umweltgütezeichen stetig.

Startseite_Nachwachsende_Produktwelt



mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung