• 14.03.2023

Neuer Preis der Architektenkammer Baden-Württemberg: »ARCHITEKTINNENPREIS akbw«

Der Preis geht auf die Initiative des Netzwerks Architektinnen in der Kammer zurück

Der Preis richtet sich an Kolleginnen aller Fachrichtungen in Baden-Württemberg. Er soll sie und ihre Werke sichtbar machen, ihre Innovationskraft zeigen und die Frauen würdigen, deren Arbeit und Schaffen von prägender Bedeutung für unseren Berufsstand in Baden-Württemberg sind.

Der Auszeichnungsturnus ist alle zwei Jahre. Es werden bis zu drei Preise je Auszeichnungsturnus vergeben, je einer in der Kategorie

  • Preis für ein herausragendes Einzelprojekt
  • Preis für innovative Ansätze
  • Preis für z.B. Lebenswerk, Engagement, Forschung + Publikation.

Der Preis ist undotiert. Die Ausgezeichneten erhalten eine Urkunde und entsprechende mediale Verbreitung durch die Architektenkammer Baden-Württemberg.


Auszeichnungsgegenstand

Eingereicht werden können realisierte sowie noch in Planung bzw. in Entwicklung befindliche Projekte und Prozesse zu Fragestellungen in Hochbau, Städtebau, Regionalplanung, Innenraumgestaltung, Freiraumgestaltung und Landschaftsarchitektur.


Teilnahmeberechtigung / Bewerbung

Zum Verfahren zugelassen werden Kolleginnen aller Fachrichtungen (Architektinnen, Innenarchitektinnen, Stadtplanerinnen und Landschaftsarchitektinnen), die als Mitglieder der Kammer Baden-Württemberg eingetragen sind. Die Bewerbung kann persönlich oder stellvertretend von einer Fürsprecherin / Patin eingereicht werden. Besonders begrüßt werden Bewerbungen junger Kolleginnen.

Einreichung des Bewerbungsformulars erbitten wir mit Angaben zur Teilnahmeberechtigung, angestrebten Preiskategorie sowie mit einer Kurzerläuterung zum Projekt / Prozess bzw. zur Persönlichkeit.


Erste Bewerbungsstufe

Die Bewerbung erfolgt per E-Mail an architektinnen@akbw.de bis zum 24. September 2023. Die Präsentation erfolgt anhand einer PowerPoint-Präsentation oder eines Filmbeitrags, welche(r) im Vorfeld der Jury eingereicht wird. Form, Inhalt und Dauer bzw. Umfang des Beitrags ist Anlage Stufe II zu entnehmen. Sollten wir mehr als 25–30 Einsendungen erhalten, entscheidet das Los, wer in die Endauswahl für die Jury kommt.


Zweite Bewerbungsstufe

Die Preisträgerinnen (bzw. die Patin) dürfen sich und ihr Projekt im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am 26. Oktober 2023 im Haus der Architektinnen und Architekten präsentieren.

Das Publikum hat die Möglichkeit, einen Publikumspreis zu küren.


Preiskomitee / Jury

Das Komitee / die Jury besteht aus fünf Mitgliedern, die von der für Gleichstellung zuständigen Person im Kammerpräsidium in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk der Architektinnen vorgeschlagen werden. Fünf Preisrichterinnen der verschiedenen Fachrichtungen und der Lehre, Hochschule, Forschung:

  • Architektur, Lehre, Hochschule, Forschung: Prof. Mikala Holme Samsøe, Augsburg
  • Stadtplanung, Lehre, Hochschule, Forschung: Prof. Dr. Vanessa Miriam Carlow, Braunschweig
  • Innenarchitektur: Margit Sichrovsky, Architektin BDA, Berlin
  • Landschaftsarchitektur: Prof. Regine Keller, München
  • Vertreterin aus dem Netzwerk: Dipl.-Ing. Odile Laufner, Freie Architektin BDA, Stuttgart


Nutzung

Die eingereichten Arbeiten dürfen vom Auslober zum Zwecke der Veröffentlichung (Buch, Zeitschrift, Ausstellung, Website des Auslobers) vollumfänglich unter Namensnennung genutzt werden. Hierfür stellen die Teilnehmenden die eingereichten Bilder, Planunterlagen und Textmaterialien unentgeltlich und frei von Rechten Dritter zur Verfügung. Alle sonstigen Rechte nach dem Urheberrechtsgesetz verbleiben bei den Verfasserinnen und Verfassern.

Bewerbungsformular »ArchitektinnenPreis« herunterladen

 

Architektenkammer Baden-Württemberg
Danneckerstraße 54
70182 Stuttgart
Telefon: 0711 2196-0
Telefax: 0711 2196-101
E-Mail: info@akbw.de
Internet: www.akbw.de

NEWSLETTER

Der Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Wochen über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.

zur Newsletter-Anmeldung

BAUEN+ E-JOURNAL

zur Informationsseite Bauen+-App/E-Journal

Die Bauen+ gibt es auch digital für Desktop, Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

BUCH-TIPP

 

Praxisbuch Barrierefreies Bauen

Funktionale Anforderungen DIN EN 17210 – Technische Umsetzung DIN 18040

mehr Informationen

Zurück zum Seitenanfang