Deutscher Holzbaupreis 2023 ausgelobt
  • 18.11.2022

Deutscher Holzbaupreis 2023 ausgelobt

Einreichungsschluss ist der 15. Januar 2023

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen lobt Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes den Deutschen Holzbaupreis 2023 aus. In Zusammenarbeit mit weiteren Branchenpartnern der deutschen Holz- und Forstwirtschaft sowie den Holzbau Deutschland Leitungspartnern wird der Deutsche Holzbaupreis vergeben.

Mit dem Deutschen Holzbaupreis werden realisierte Gebäude und Gebäudekomponenten ausgezeichnet, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen und das Anwendungsspektrum des Baustoffes Holz vorbildlich darstellen.

Die einzureichenden Bauwerke sollen von hoher gestalterischer Qualität sein. Voraussetzung ist ferner, dass sie im Sinne der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes umweltfreundliche und ressourcensparende Aspekte berücksichtigen. Die Auslobung erfolgt in den Kategorien »Neubau«, »Gebäude im Bestand« sowie »innovative Planungs- und Baukonzepte«.

Abgabeschluss der digital einzureichenden Unterlagen ist der 15. Januar 2023. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000 Euro. Die Bewertung der eingereichten Projekte übernimmt eine unabhängige Jury. Teilnehmen können Architekten, Tragwerksplaner und Bauherren sowie Holzbauunternehmen, die Bauwerke bzw. Bausysteme planen, entwickeln und / oder herstellen. Für die Kategorie »Komponenten / Konzepte« dürfen zudem Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Institutionen aus Forschung, Entwicklung und Lehre oder Betriebe und Unternehmen Projekte einreichen.

Der Deutsche Holzbaupreis wird alle zwei Jahre ausgelobt. Er gilt als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz in Deutschland. Im Jahr 2023 findet die Preisverleihung am Dienstag, den 16. Mai auf der LIGNA 2023 in Hannover (15.–19.05.2023) statt. Die Weltleitmesse LIGNA ist der weltweit wichtigste Branchentreffpunkt der Holz be- und verarbeitenden Industrie. Im Fokus der LIGNA 2023 stehen die Themen »Transformation der Holzbearbeitung«, »Vorfertigungsprozesse im Holzbau« sowie »Prozesstechnologien der Bioökonomie«.

Diese Themen bestimmen neben Recruiting, Circular Economy und Sustainability die inhaltliche Gestaltung der Live-Veranstaltung LIGNA.Stage, die auch zum Streaming auf der Website zur Verfügung stehen wird. Zu den Fokusthemen können interessierte Besucher außerdem einen komprimierten Überblick über Guided Tours erhalten. Auch Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten sind traditionell auf der LIGNA vertreten und stellen auf dem LIGNA.Campus ihre Bildungsangebote vor.


Auskünfte zu inhaltlichen und organisatorischen Fragen


zur Online-Einreichung

 

Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.
Kronenstraße 55–58
10117 Berlin
Telefon: 030 20314-0
E-Mail: info(at)holzbau-deutschland.de
Internet: www.deutscher-holzbaupreis.de

NEWSLETTER

Der Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Wochen über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.

zur Newsletter-Anmeldung

BAUEN+ E-JOURNAL

zur Informationsseite Bauen+-App/E-Journal

Die Bauen+ gibt es auch digital für Desktop, Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

BUCH-TIPP

 

Ralf Ruhnau, Thomas Platts und Julia Wende

Abdichtungen erdberührter Bauteile

Schadenfreies Bauen, Band 50

2022, 331 S., 293 Abb., 14 Tab., Hardcover
ISBN 978-3-7388-0693-9

mehr Informationen

Zurück zum Seitenanfang