Bundesrat verabschiedet neue Trinkwasserverordnung
  • 23.05.2023

Bundesrat verabschiedet neue Trinkwasserverordnung

Der DVQST informiert über die Auswirkungen auf vorhandene und neue Trinkwasserinstallationen

Die 2. Verordnung zur Novellierung der Trinkwasserverordnung tritt in Kürze in Kraft. Der DVQST informiert seine Mitglieder im Rahmen einer Fachpublikation über relevante Änderungen und ihre Auswirkungen auf Planung, Installation und Betrieb von Trinkwasserinstallationen.


»Die Anforderungen der EU-Trinkwasserrichtlinie werden nun auch in der deutschen Trinkwasserverordnung umgesetzt«, so Arnd Bürschgens, Vorsitzender des DVQST e.V. »Bereits vor der Verabschiedung wurde die neue Trinkwasserverordnung (TrinkwV) jedoch in Fachkreisen sehr unterschiedlich bewertet. Letztlich werden nach dem erwarteten Inkrafttreten einige Sachverhalte eher ungenau geregelt. Daher wird es an einigen Stellen erforderlich sein, die Regelungen im Wege der Auslegung zu spezifizieren. Der DVQST informiert bereits seit April 2023 in der neuen Seminarreihe ›F5 Trinkwasserverordnung 2023‹ über die Neuerungen.«

Das Seminar greift die für Trinkwasserinstallationen in Gebäuden relevanten Veränderungen auf. Neben den generellen rechtlichen Grundlagen und Anforderungen an Wasserversorgungsanlagen definiert die TrinkwV Kriterien und Qualitätsgrenzwerte von Wasser für den menschlichen Gebrauch auf Grundlage des geänderten Infektionsschutzgesetzes (Stand 2022).

Mit der neuen EU-Richtlinie wurden einige Anforderungen wesentlich verschärft, insbesondere zu Legionellen und Blei im Trinkwasser. Außerdem gilt es, neue und geänderte Begrifflichkeiten für die Anwendung in der Praxis kennenzulernen. Der DVQST rät daher allen an Planung, Bau und Betrieb von Trinkwasserinstallationen beteiligten Fachleuten zu einer zeitnahen Fortbildung.

weitere Informationen zum Seminar F5 Trinkwasserverordnung 2023


Neben den Seminaren stellt der DVQST in der Fachpublikation FP-04-2023 verdichtete Informationen zur neuen TrinkwV 2023 zum Download bereit.


Über den DVQST

Der DVQST e.V. ist eine Vereinigung von erfahrenen Sachverständigen, die sich das Ziel gesetzt hat, die Hygiene in Trinkwasserinstallationen stärker in den Fokus der Fachwelt und der Öffentlichkeit zu rücken. Die Trinkwasserverordnung liefert strenge Vorgaben, um die Trinkwasserqualität sicherzustellen. Werden diese nicht eingehalten, müssen entsprechend qualifizierte Sachverständige die betroffene Anlage überprüfen und die Ursachen für die Verunreinigung finden. Der DVQST möchte Fachleute, Betreiber und Nutzer dafür sensibilisieren, verantwortungsbewusst mit der Ressource Trinkwasser im Gebäude umzugehen.

Dazu gehört neben einer regelwerkskonformen, bedarfsgerechten Planung und Installation insbesondere auch der bestimmungsgemäße Betrieb und die Nutzung von Trinkwasserinstallationen. Daher veranstaltet der DVQST regelmäßig Seminare und Veranstaltungen, um vorhandenes Wissen und Erfahrungen untereinander auszutauschen, zu bündeln und öffentlich zu thematisieren. Der DVQST strebt an, die wesentlichen Anforderungen zum Erhalt der Trinkwasserqualität nachvollziehbar zu vermitteln, Regelwerke und Verordnungen praxisorientiert und neutral zu gestalten sowie dazu beizutragen, Streitigkeiten oder Folgeschäden zu vermeiden.

 

Deutscher Verein der qualifizierten Sachverständigen
für Trinkwasserhygiene e.V.

Bahnhofstr. 2
74746 Höpfingen
Telefon: 06283 3039855
E-Mail: info@dvqst.de
Internet: www.dvqst.de

NEWSLETTER

Der Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Wochen über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.

zur Newsletter-Anmeldung

BAUEN+ E-JOURNAL

zur Informationsseite Bauen+-App/E-Journal

Die Bauen+ gibt es auch digital für Desktop, Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

BUCH-TIPP

 

Hrsg.: Deutsches Institut für Normung e.V. -DIN-, Berlin

Wärmepumpen

Fehler vermeiden bei Planung, Installation und Betrieb

3., überarb. u. erw. Aufl. 2023, 224 S., 185 farb. Abb. u. 4 Tab., Softcover

mehr Informationen

Zurück zum Seitenanfang