Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 21 bis 30

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts


Merkblatt 04 - Umgang mit Abweichungen von Verwendbarkeitsnachweisen im Trockenbau

Das Merkblatt 04 „Umgang mit Abweichungen von Verwendbarkeitsnachweisen im Trockenbau“ der Gütegemeinschaft Trockenbau e.V. wurde veröffentlicht.

mehr


VPB begrt Ernennung von Staatssekretr Gunther Adler fr den Baubereich

Der Verband Privater Bauherren (VPB) begrüßt die Berufung von Gunther Adler zum Staatssekretär Bau im Bundesinnenministerium. Seit 2014 war er schon für Bauen, Wohnen und Stadtentwicklung im bisherigen Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zuständig.

„Gunther Adler ist bereits bestens in die Baumaterie eingearbeitet“, lobt VPB-Hauptgeschäftsführerin Corinna Merzyn. „Wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit mit ihm.“

mehr


VPB: Abdichtung des Kellers muss sorgfltig geplant und ausgefhrt werden

Erdreich ist immer feucht. Deshalb müssen Häuser zum Baugrund hin abgedichtet werden. Das gilt für alle Bauten, gleich ob sie mit oder ohne Keller geplant sind, ob sie auf einem Streifenfundament oder einer Fundamentplatte lasten. Die Abdichtung gehört zu den problematischen Bauteilen, so die Erfahrung der Bausachverständigen des Verbands Privater Bauherren (VPB). Sie wird über die Normenreihe DIN 18531 bis DIN 18535 geregelt. „Eigentlich wäre es einfach, die Abdichtung mängelfrei auszuführen, denn wie ein Gebäude abgedichtet werden muss, wird in den technischen Normen exakt definiert“, erläutert Dipl.-Bau-Ing. Volker Wittmann, Leiter des VPB-Büros in Regensburg. „Dass es trotzdem viele Probleme mit der Abdichtung gibt, hat verschiedene Ursachen.“

mehr


Die heimische Bau- und Immobilienwirtschaft steht vor besonderen Herausforderungen

Das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen zur Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft ist gestartet. Mittelständische und kleine Unternehmen, die die deutsche Bau- und Immobilienwirtschaft prägen, erhalten in den kommenden knapp drei Jahren vielfältige Unterstützung, um den digitalen Wandel aktiv anzugehen und ihn für ihre Geschäftsmodelle erfolgreich zu nutzen. Fünf starke Partner bilden das Kern-Konsortium, das das neue Kompetenzzentrum trägt: das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Holzkirchen, wo am heutigen Dienstag, 20. März 2018 der offizielle Start erfolgte, das Institut für Mittelstandsforschung Mannheim, die Jade Hochschule Oldenburg, das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automation IFF Magdeburg sowie das eBusiness Kompetenzzentrum für Planen und Bauen in Kaiserslautern. Weitere starke Partner ergänzen das Konsortium, das alle Themenbereiche der gesamten Wertschöpfungskette Bau abdeckt. Zugleich sichern alle Partner eine flächendeckende regionale Vertretung, damit der Mittelständler, der Handwerker und ebenso der Freiberufler aus der Bau- und Immobilienwirtschaft Ansprechpartner in seiner Nähe findet. Das neue Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen ist Teil von Mittelstand-Digital und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

mehr


Save the Date: 53. Frankfurter Bausachvestndigentag am 28. September 2018

mehr


Expertenmeinung: Das JVEG wird novelliert: Wie weit sind die Vorbereitungen?

Im Gespräch: Rechtsanwalt Dr. Peter Bleutge, Wachtberg.

mehr


Wrmepumpen fr Mehrfamilienhuser optimieren

Für die Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern im Bestand werden Lösungen für den Einsatz von Niedrig-Exergie-Systemen entwickelt. Zu diesen Haustechniksystemen gehören Elektro- und Gaswärmepumpen sowie Wärmeübergabe- und Lüftungssysteme. Dabei werden unterschiedliche Systemkonzepte verschiedenen Gebäudetypen und Sanierungsprozessen zugeordnet und bewertet. Ziel ist, die entwickelten Wärmepumpensysteme und Komponenten in beispielhaften Sanierungsvorhaben zu realisieren und zu evaluieren.

mehr


Alle Jahre wieder: Natursteinsanierung in Stuttgart

Seit 2005 findet diese erfolgreiche Tagung an der Hochschule Stuttgart statt und im Tagungsband sind alle Vorträge übersichtlich zusammengefasst.

mehr


Rechtsprechungstipp: Festsetzung der Bausachverstndigenvergtung auf Null Euro bei grob fahrlssig herbeigefhrter Unverwertbarkeit des Gutachtens

Leitsatz (Orientierungssatz)

1. Dem Sachverständigen steht ein Entschädigungsanspruch nicht zu, wenn das Gutachten wegen objektiv feststellbarer Mängel unverwertbar ist und er darüber hinaus die Unverwertbarkeit (zumindest grob fahrlässig) verschuldet hat

2. Eine durch den Sachverständigen zu vertretende Unverwertbarkeit des Gutachtens wegen grober Fahrlässigkeit, welche eine Festsetzung der Vergütung auf 0,00 € durch das Gericht rechtfertigt, ist zu bejahen, wenn einem Bausachverständigen unter anderem aufgegeben worden war, die Ausführung bestimmter Baumaßnahmen zu prüfen und der Sachverständige diesbezüglich in seinem Gutachten lediglich pauschal ausführt, er könne die Durchführung nicht bestätigen, da er einen Ortstermin zwecks Tatsachenfeststellung nicht durchgeführt habe, da ein solcher nicht Gegenstand des Beweisbeschlusses gewesen sei. 

mehr


VPB: Dmmung bei alten Fertighusern oft verfault

Fertighäuser aus den 1960er Jahren sind aktuell auf dem Markt und interessant für junge Bauherren. Allerdings haben die Objekte - trotz meist guter Lage und familienfreundlicher Grundrisse - ihre typischen Mängel, erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB).

mehr


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 4/2017

+ Kombination von  Wärmepumpe und
 Photovoltaik
+ Raumakustik in Schulen
+ Brandschutz im
 Bestandsbau
+ Kälteerzeugung mit
 Flusswasser
+ Umgang mit Regenwasser
 bei großen Dachflächen

Durch's Heft blättern [SWF]

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung