Workshop »Bauwerksdiagnose und Wartung von Parkbauten« am 19.09.2022 in Ostfildern

Workshop zu zerstörungsfreien Prüfverfahren an Betonbauteilen

Im Workshop werden praktische Aufgaben und Vor-Ort-Untersuchungen an zwei Parkbauten bei der Technischen Akademie Esslingen vor- bzw. durchgeführt.

Kurzreferate über Messprinzipien und Anwendung der Betondeckungsmessung, der Potenzialfeldmessung, die Bestimmung der Karbonatisierungstiefe, die Bewertung der Beschichtung und andere Untersuchungsmethoden ergänzen handnahe Übungen.


Ziel der Weiterbildung

Die Teilnehmer werden durch praktische Übungen an die Bauwerksdiagnose von Betonbauteilen herangeführt. Einige Untersuchungen können sie auch selbst durchführen.

Das Seminar stellt ferner alle üblichen Untersuchungsmethoden zur Bewertung des Istzustands vor und erläutert sie. Besonders im Fokus stehen die Bewertung von Beschichtungen und die Diskussion zur Bestimmung von Chloridprofilen, ausgehend von der richtigen Bohrmehlentnahme bis zum geeigneten Analyseverfahren.

Weiterhin werden das Vorgehen bei der Bestimmung des Querschnittsverlusts der Bewehrung und bei der Anwendung des Instandsetzungskonzepts »kathodischer Korrosionsschutz« (KKS) vermittelt.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.


Hinweis

Diese Veranstaltung wird von der Technischen Akademie Esslingen als Weiterbildung für Sachkundige Planer gemäß ABB-SKP mit einem Umfang von 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten anerkannt.


Sie erhalten Qualität

Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Zielgruppen

  • Sachkundige Planende für die Instandhaltung von Betonbauteilen
  • Bauwerksprüfende
  • Architektinnen / Architekten
  • Bauingenieurinnen / Bauingenieure
  • Bausachverständige
  • Parkhausbetreibende
  • Facility-Management-Firmen
  • Baubehörden
  • Hochschulen
  • Bauunternehmen
  • Werkstoffwissenschaftlerinnen / -wissenschaftler


Inhalte

Montag, 19. September 2022 | 9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

      1. Einführung (C. Dauberschmidt)
        • Schädigung von Parkbauten
        • chloridinduzierte Korrosion
        • Verschleiß von Beschichtungen
      2. Inaugenscheinnahme zweier Parkbauten auf dem Gelände der TAE (C. Dauberschmidt, A. Taffe)
        • Bestimmung Gefälle
        • Rissbildung
        • Verschleiß von Beschichtungen
        • Dauerhaftigkeit von Stahlbetonbauwerken unter Pflasterbelägen
      3. Gemeinsame Auswertung der Inaugenscheinnahme (C. Dauberschmidt, A. Taffe)
        • Bewertung der Ergebnisse der Inaugenscheinnahme
        • Erstellung eines Untersuchungskonzepts
        • Diskussion möglicher Instandsetzungskonzepte
      4. Grundlagen der Betondeckungsmessung (A. Taffe)
        • Messprinzipien
        • Messgenauigkeiten
        • Vorgehensweise bei der Betondeckungsmessung
      5. Grundlagen der Potenzialfeldmessung (C. Dauberschmidt)
        • Messprinzip
        • Hinweise zur Durchführung
        • Auswertung der Untersuchung
        • begleitende Untersuchungen und Methoden
      6. Untersuchung von Beschichtungen – Bohrmehlentnahme und Chloridanalyse (C. Dauberschmidt, S. Vestner)
        • Bestimmung der Schichtdicken von Beschichtungen
        • Untersuchungen von Beschichtungen mit dem Hochspannungsbesen
        • Durchführung der Bohrmehlentnahme
        • Diskussion der Chloridanalyse
      7. Bewertung von Sondierungsöffnungen, Bestimmung Karbonatisierungstiefe (S. Vestner)
        • Bewertung des Querschnittsverlusts
        • Vorgehensweise zur Bestimmung der Karbonatisierungstiefe
      8. Untersuchungen bei KKS-Instandsetzungen (S. Vestner)
        • Bestimmung des Elektrolytwiderstands
        • weitergehende Untersuchungen


Referenten

Leitung

  • Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt

Referenten

  • Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt | Hochschule für angewandte Wissenschaften München
  • Prof. Dr.-Ing. Alexander Taffe | HTW – Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Dipl.-Ing. (FH) Stephan Vestner | Ingenieurgesellschaft Prof. Dauberschmidt & Vestner mbH, München


Termin

  • 19. September 2022 | 9.00 – 16.30 Uhr


Teilnahmegebühr

  • EUR 690,00 (MwSt.-frei), inklusive Verpflegung und ausführlicher Seminarunterlagen
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.


Fördermöglichkeiten

Anmeldung



Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Telefon: 0711 34008-0
Telefax: 0711 34008-27
E-Mail: info@tae.de
Internet: www.tae.de

NEWSLETTER

Der Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Wochen über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.

zur Newsletter-Anmeldung

BAUEN+ E-JOURNAL

zur Informationsseite Bauen+-App/E-Journal

Die Bauen+ gibt es auch digital für Desktop, Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

BUCH-TIPP

 

EIPOS GmbH, Dresden; Sabine Schönherr (Hrsg.)

Tagungsband: Holzschutz – Sachverstand am Bau – Immobilienbewertung 2022

Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung

2022, 296 S., zahlr. Abb. u. Tab., Softcover
ISBN 978-3-7388-0735-6

mehr Informationen

Zurück zum Seitenanfang