Seminar »Wohnungslüftung mit der aktualisierten Lüftungsnorm 2019« am 19. und 20. März 2020 in Stuttgart

Seminar-Beschreibung

Das Seminar gibt Einblick in das Lüftungskonzept der aktualisierten DIN 1946-6 und erläutert die normativen, rechtlichen und energetischen Zusammenhänge von Wohnungslüftungssystemen. Zudem werden die unterschiedlichen Sichtweisen der Marktteilnehmer auf die Wohnungslüftung diskutiert: Was kann vom Nutzer erwartet werden, mit welchem Risiko?

Ein wichtiger Teil sind die praktischen Übungen. Anhand von durchzuführenden Beispielrechnungen unterschiedlicher Lüftungssysteme üben die Teilnehmer die Umsetzung des Erlernten.


Seminarziel

Am Ende des Seminars kennen die Teilnehmer die normativen Hintergründe sowie den grundsätzlichen Ablauf von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6. Sie haben gelernt, Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6 selbst zu erstellen.

Programm

Donnerstag, 19. März 2020

1. Teil

  • Einführung in das Lüftungskonzept
  • Fensterlose Küchen, Kochnischen, Bäder und Toiletten
  • Energetische Anrechnung unterschiedlicher Lüftungssysteme


2. Teil

  • Anforderungen an den Schallschutz
  • Anforderungen an den Außenluftvolumenstrom
  • Anforderungen an Hygiene und Komfort - Lüftungssysteme und Feuerstätten
  • Anforderung an die Ausführung des Lüftungssystems


3. Teil

  • Rechtliche Vorgaben zum Lüften
  • Regeln und Normen zum Lüften
  • Änderungen der DIN 1946-6:2019


4. Teil

  • Beispielkonzepte
  • Diskussion


Freitag, 20. März 2020

1. Teil

  • Erstellung von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6 für unterschiedliche Wohnungs- und Gebäudetypen


2. Teil – Auslegung von unterschiedlichen Wohnungslüftungssystemen:

  • freie Lüftung – Querlüftung
  • freie Lüftung mit Entlüftungssystemen nach DIN 18017-3
  • ventilatorgestützte Lüftung – Abluftsystem
  • ventilatorgestützte Lüftung – Zuluftsystem


3. Teil – Auslegung von unterschiedlichen Wohnungslüftungssystemen, Diskussion:

  • ventilatorgestützte Lüftung – Zu-/Abluftsystem
  • dezentral ventilatorgestützte Lüftung – Zu-/Abluftsystem
  • zentral kombinierte Lüftungssysteme

 

Zielgruppen

  • Architekten und Ingenieure, die Lüftungskonzepte für Wohngebäude erstellen sowie Wohnungslüftungssysteme auslegen
  • Sachverständige, die für das Effizienzhaus-Förderprogramm der KfW tätig sind oder es werden wollen
  • Bausachverständige


Anerkennung

Eine Anerkennung als Fortbildung wird bei der Architektenkammer BW, Ingenieurkammer BW und für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes beantragt.


Termin

Donnerstag, 19. März 2020
Freitag, 20. März 2020


Veranstaltungsort

Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Teilnahmegebühr

749,– € Frühbucher bis 31.12.2019
799,– € regulär ab 01.01.2020
Preise zzgl. MwSt.


Kontakt

Silke Motzigemba
Fachveranstaltungen
Telefon: 0711 970-2627


zur Anmeldung

 

 

Unser Referent Oliver Solcher ist Geschäftsführer des Fachverbands Luftdichtheit im Bauwesen e.V. Als Inhaber eines Ingenieurbüros für Wärmetechnik und Obmann und Leiter verschiedener Arbeitskreise hat er jahrelange Erfahrung im Erstellen von Lüftungs- und Luftdichtheitskonzepten.

 


Fraunhofer-Informationszentrum

Raum und Bau IRB

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon: 0711 970-2500
Telefax: 0711 970-2508
E-Mail: irb(at)irb.fraunhofer.de
Internet: www.irb.fraunhofer.de

BAUEN+ E-JOURNAL

zur Informationsseite Bauen+-App/E-Journal

Die Bauen+ gibt es auch digital für Desktop, Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

BUCH-TIPP

 

Eberhard Hinz, Andreas Enseling

Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der Gebäudemodernisierung
Unvereinbarer Widerspruch oder eine Frage der Sichtweise?

2018, 104 S., 24 Abb. u. 4 Tab., Softcover
ISBN 978-3-7388-0130-9

mehr Informationen

Zurück zum Seitenanfang