59. Frankfurter Bausachverständigentag am 13.09.2024

Mängel bei und durch energetische Sanierungen – Anforderungen, Maßnahmen und typische Problempunkte

Ein Großteil der Bauaufgaben sind Maßnahmen im Gebäudebestand. Insbesondere energetische Sanierungen werden immer häufiger nachgefragt, wobei sie gleichzeitig immer komplexer werden. Damit steigt auch die Anzahl von Schäden, die hierbei oder hierdurch auftreten können. Energetische Sanierungen erfordern deshalb eine hohe fachliche Kompetenz aller Baubeteiligten, um Fehler bei der Planung und Ausführung zu vermeiden.

Beim diesjährigen Frankfurter Bausachverständigentag werden diese immer häufiger von Bausachverständigen begutachteten und eingeschätzten Schadensbilder aufgezeigt und diskutiert. Namhafte Expertinnen und Experten zeigen in ihren Vorträgen die wichtigsten Anforderungen, Normen und Schadensfälle im Zusammenhang mit energetischen Sanierungen. Sie beschreiben anhand praktischer Beispiele präventive Maßnahmen für die korrekte Durch- und Ausführung sowie den richtigen Umgang mit Mängeln, Problempunkten und Schwachstellen.

Zum Abschluss des diesjährigen Frankfurter Bausachverständigentags gibt es wie gewohnt ein Rechts-Update, wobei auch die Rolle von Bausachverständigen im Bezug auf Ressourceneinsparung und unnötige Normen erörtert wird.

Wie immer bietet der Bausachverständigentag die Gelegenheit zu Diskussionen, persönlichen Kontakten sowie zum Besuch der begleitenden Ausstellung über neue Fachliteratur und Produkte. Der Bausachverständigentag ist damit die Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch für Bausachverständige, Planer und Bauausführende.


Programm

Moderation: MSc, Dipl.-Ing. Christina Hoffmann, RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum

  • 09.45 Uhr: Begrüßung und Einführung
    MSc, Dipl.-Ing. Christina Hoffmann, RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum, Dipl.-Ing. Olaf Kayser, VHV Versicherungen
  • 10.00 Uhr: Technologien und Lösungen für eine resiliente Bau- und Gebäudewirtschaft
    M.Sc. Rafael Gramm, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, Gruppenleiter Transformation Bau
  • 11.00 Uhr: Schimmel in Dämmschichten unter Estrichen: Forschung zum Pumpeffekt und zum üblichen mikrobiellen Zustand
    Dipl.-Ing. Silke Sous, ö.b.u.v. Sachverständige für Schäden an Gebäuden, AIBau Aachen
  • 12.00 Uhr: Mittagspause
  • 13.00 Uhr: Schadensfall energetische Sanierung – Schäden durch misslungene Sanierungen
    Christian Kalb, Bausachverständigenbüro Christian Kalb, TÜV-Rheinland-zertifizierter Sachverständiger für Schimmelpilzschäden und für Bauwerksabdichtungen, DEKRA-zertifizierter Sachverständiger für Bauschadenbewertung (Bauwerksabdichtungen)
  • 14.00 Uhr: Schadensvermeidung bei Photovoltaik- und Geothermieanlagen durch photovoltaik-thermische Indachanlagen (PVT)
    Dipl.-Ing. (FH) Carsten Grobe, Architektur- und TGA-Planungsbüro Carsten Grobe Passivhaus, Architekt, Effizienz- und Anlagentechnikspezialist PV
  • 15.00 Uhr: Kaffeepause
  • 15.30 Uhr: Ressourcenverschwendung am Beispiel von Erdungsanlagen für Gebäude
    Martin Schauer, ö.b.u.v. Sachverständiger im Elektrotechnikerhandwerk
  • 16.30 Uhr: Ressourceneinsparung und unnötige Normen – der Beitrag des Sachverständigen
    Prof. Dr. jur. Günther Schalk, TOPJUS-Rechtsanwälte Kupferschmid & Partner mbB, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
  • 17.30 Uhr: Ende der Veranstaltung


Anerkennung als Fortbildung

  • Der 59. Frankfurter Bausachverständigentag wird bei Architekten- und Ingenieurkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt. Weitere Hinweise auf www.rkw.link/bst24 und auf Anfrage. 


Termin

  • 13.09.2024 | 9.45 bis 17.30 Uhr


Veranstaltungsort

  • Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt am Main
    Kongresszentrum
    Adickesallee 1
    60322 Frankfurt am Main
    Telefon: 069 15250


Teilnahmegebühr

  • EUR 260,00 regulär
  • EUR 170,00 für Kunden der VHV Versicherungen (Aktionscode: VHV. Die VHV behält sich vor, Ihre Angaben zu prüfen.)
  • EUR 50,00 für Studierende


Anmeldeschluss

  • 6. September 2024 – Teilnehmerzahl begrenzt, um frühzeitige Anmeldung wird gebeten


weitere Informationen und Anmeldung

 

RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum
der Deutschen Wirtschaft e.V. Kompetenzzentrum
Düsseldorfer Straße 40 A
65760 Eschborn
Telefon: 06196 495-0
Telefax: 06196 495-4801
E-Mail: kommunikation@rkw.de
Internet: www.rkw-kompetenzzentrum.de

NEWSLETTER

Der Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Wochen über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.

zur Newsletter-Anmeldung

BAUEN+ E-JOURNAL

zur Informationsseite Bauen+-App/E-Journal

Die Bauen+ gibt es auch digital für Desktop, Tablet und Smartphone.

mehr Informationen

BUCH-TIPP

 

Handbuch Projektsteuerung – Baumanagement

Ein praxisorientierter Leitfaden mit zahlreichen Hilfsmitteln und Arbeitsunterlagen

mehr Informationen

Zurück zum Seitenanfang