Metastudie zur Wirtschaftlichkeit energieeffizienten Bauens: Komplexe Themen erfordern komplexe Antworten

Seit einigen Jahren wird in Politik, Bauwirtschaft und Öffentlichkeit intensiv über die Ausgestaltung von Energieeffizienzzielen im (Wohn-)Gebäudebereich diskutiert. Im Zuge einer möglichen Verschärfung der gesetzlichen Anforderungen hat sich der Diskurs intensiviert. Die unterschiedlichen Interessengruppen argumentieren auf Basis einer Vielzahl von wissenschaftlichen Untersuchungen und Studien, die ein sehr differenziertes Bild ergeben.

Wie die Metastudie des Fraunhofer-Informationszentrums Raum und Bau IRB aufzeigt, gibt es auf die Frage nach der Wirtschaftlichkeit energieeffizienten Bauens keine pauschale Antwort. Die umfassende Auswertung themenrelevanter Publikationen macht klar, dass die Ergebnisse vom jeweiligen Studienansatz abhängen.

Die aktuelle Diskussion wirft die Frage auf, ob die vorrangige Fokussierung auf die Wirtschaftlichkeit noch zielführend ist.

Die Studie war im Auftrag des Bauherren-Schutzbund e.V. entstanden. Die Veröffentlichung fand im Rahmen des Bautechnischen Forums am 9. Oktober 2018 in Berlin vor einem breiten Fachpublikum und mit hochkarätiger Besetzung aus Politik, Fachverbänden und Fachreferenten statt.

Studie im PDF-Format kostenlos herunterladen

Fraunhofer-Informationszentrum
Raum und Bau IRB

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
E-Mail: irb@irb.fraunhofer.de
Internet: www.irb.fraunhofer.de

12.10.2018

[zurück zur Nachrichtenübersicht]

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 6/2018

+ Baugenossenschaft
speichert regenerative
 Wärme
+ Raumakustische
Voruntersuchung für
ein Konzertgebäude
+ Brandgefahren bei
Holzfassaden
+ Pelletspeicher
+ Wasserrecycling

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung