Fachwissen für Planer und Ausführende

Die Bauen+ liefert mit praxisnah aufbereiteten Themen aus den Bereichen Wärme-, Feuchte-, Schall- und Brandschutz, Energieeffizienz und Anlagentechnik nötiges Fachwissen für die tägliche Arbeit: Projektbeispiele, Berechnungsverfahren, Sanierungsmaßnahmen, die Vorstellung von Techniken, Baustoffen und Verfahren, neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, Produktinformationen, Branchennachrichten etc.

Sie richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Bauphysiker, Planer, Energieberater, Sachverständige, Behörden, Baustoffhersteller, qualifizierte Handwerker und Studierende.

Nachrichten und Aktuelles

999 Nachrichten gefunden

Nachricht 921 bis 930

zurück  1... 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | ... 100    vorwärts


Auf Herbstlaub ausgerutscht: Wer haftet?

Mit Laub auf Gehwegen muss im Herbst jeder rechnen. Trotzdem müssen Grundstückseigentümer regelmäßig Laub kehren. Auf den Zuwegen zu einem Krankenhaus muss ein- bis zweimal täglich eine Kontrolle beziehungsweise Reinigung stattfinden. Wird dies eingehalten, haftet das Krankenhaus nicht für Verletzungen infolge eines Sturzes. Die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) informiert über die Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig.

OLG Schleswig, Az. 11 U 16/13

mehr


Gestalten mit Brandschutzbeschichtungen in der Stahlarchitektur

Anforderungen an den baulichen Brandschutz können einfach und im Einklang mit architektonischen Ideen realisiert werden. Das zeigt eine neue Broschüre der Interessengemeinschaft Stahl-Brandschutzbeschichtung IGSB im bauforumstahl. Moderne Beschichtungssysteme für den Brand- und Korrosionsschutz von Stahlkonstruktionen erzeugen hochwertige Oberflächen. Durch Produktinnovationen und die Verbesserung der Applikationsverfahren haben Dämmschichtbildner ihr früheres Image abgelegt. Die Hersteller haben Standards für das optische Erscheinungsbild mit verschiedenen Qualitätsstufen definiert. Diese Standards sind hilfreich für Ausschreibungs- und Vergabeverfahren und schaffen Sicherheit für Planer und Bauherren.

mehr


Vorstandswahlen bei der Gütegemeinschaft energieeffiziente Gebäude

Am 30. Juli 2015 haben die Mitglieder der RAL-Gütegemein­schaft energieeffiziente Gebäude e. V. Dipl.-Ing. Michael Mahler zu ihrem neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Der 48-jährige Energietechniker folgt Dipl.-Phys. Joachim Zeller nach, der sich nach 10 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Zugleich wechselte der Sitz der Geschäftsstelle von Biberach nach Saarbrücken, wo Mahler ein Ingenieurbüro mit Schwerpunkt Energieberatung betreibt. Mit Dipl.-Ing. Matthias Kruse gibt es auch auf der Position des zweiten Vorsitzenden ein neues Gesicht: Der 41-Jährige ist Mitarbeiter eines interna­tional tätigen Rostocker Planungsbüros. Obmann des Güteaus­schusses bleibt Dipl.-Ing. Friedemann Stelzer (Reutlingen).

mehr


WUFI®-Familie steht für 20 Jahre Bauqualität

Die WUFI®-Programm Familie hat Grund zum Feiern: Fast zeitgleich zum 20-jährigen Jubiläum kommt die neue Version WUFI® Pro 6.0 auf den Markt. Damit setzt sich die Erfolgsgeschichte der in der Fachwelt etablierten und international anerkannten Software fort. »Dass wir uns seit 20 Jahren erfolgreich am Markt behaupten, spricht für unser Produkt. Jedoch auch die langfristigen internationalen Kundenbeziehungen sind ein wichtiger Teil unseres Erfolgs«, erläutert Dr. Hartwig Künzel, Leiter der Abteilung Hygrothermik am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP. Gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Dr. Martin Krus hat er im Jahr 1995 die erste Programmversion entwickelt. Mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung befassten sich die beiden Bauphysiker mit dem Wärme- und Feuchtetransport in Bauteilen, die in enger Korrelation zueinander stehen. Ein erhöhter Feuchtegehalt lässt Wärmeverluste steigen und umgekehrt beeinflussen die Temperaturverhältnisse den Feuchtetransport im Bauteil. Diese gegenseitige Abhängigkeit zu untersuchen und daraus Standards zu definieren, legte den Grundstein für die Entwicklung von WUFI®.

mehr


Neuauflage eines Klassikers: Prüfungsfragen für Bausachverständige

Fragen und Lösungen zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Sachverständigen für Schäden an Gebäuden
Norbert Bogusch, Helmut Weber
5., aktual. Aufl.
2015, 238 S., Gebunden
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9522-3

mehr


Best Practice - Soziale Faktoren nachhaltiger Architektur

Eine neue Broschüre des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) formuliert Qualitätsmerkmale für eine sozial nachhaltige Architektur von Wohnbauten. Professor Manfred Hegger und sein Team an der Technischen Universität Darmstadt hatten für die Forschungsarbeit 17 wegweisende Wohnungsbauprojekte im gesamten Bundesgebiet untersucht.

mehr


Tierfreundlich renovieren: Neues Heim für Fledermaus & Co

DBU: „Ersatzniststätten schaffen“ – Vor der Sanierung Experten befragen

mehr


Neue App zum EWärmeG 2015

Pressemeldung von Zukunft Altbau

mehr


Rückblick auf 50 Jahre Bausachverständigentage

50 Jahre Sachverstand – Themen aus der Praxis für die Praxis

mehr


Tagung verpasst? Hier können Sie alles nachlesen, was auf den Frankfurter Sachverständigentagen vorgetragen wurde.

Der besondere Schadensfall. Ursachen, Bewertung und Sanierung
50. Frankfurter Bausachverständigentag am 02. Oktober 2015
Tagungsband
2015, 92 S., zahlr. teilw. farb. Abb., Tab., Kartoniert
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9526-1

mehr


zurück  1... 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | ... 100    vorwärts

Aktuelle Ausgabe


Cover BAUENplus

Heft 6/2018

+ Baugenossenschaft
speichert regenerative
 Wärme
+ Raumakustische
Voruntersuchung für
ein Konzertgebäude
+ Brandgefahren bei
Holzfassaden
+ Pelletspeicher
+ Wasserrecycling

  Abo bestellen


  Sichern Sie jetzt Ihr Abo!

  Hier gehts zur Bestellung

Newsletter abonnieren


Der neue Newsletter für Energie, Brandschutz, Bauakustik und Gebäudetechnik informiert Sie alle zwei Monate über branchenspezifische Nachrichten und Entwicklungen.


zur Anmeldung